Erich Kästner Grundschule
Erich Kästner Mittelschule
Centrum 5 | 92353 Postbauer-Heng
Tel.: 09188 94100 | Fax: 09188 941033
verwaltung@eks-postbauer-heng.de

Der Weg der EKS zur Ganztagsschule

 

Seit dem Schuljahr 2008/09 wurde an der Erich Kästner Mittelschule – im Schulverbund mit der Mittelschule Burgthann - ein gebundener Ganztagszug parallel zu den Regelklassen aufgebaut, seit dem Schuljahr 2010/11 auch an der Grundschule. Im Schuljahr 2017/18 sind in der Grundschule vier gebundene  Ganztagsklassen durchgängig in der 1. -4. Jahrgangsstufe eingerichtet. Für die Mittelschule wurde 2014 ein paralleler zweiter Zug bewilligt. Aktuell werden 6 Klassen durchgängig in den Jahrgangsstufen 5-9  ganztägig beschult.


Schulsprengel für den Ganztagszug der Grundschule:

Gemeindebereich Postbauer-Heng

Schulsprengel für den Ganztagszug der Mittelschule:

Gemeindebereiche Burgthann – Postbauer-Heng – Pyrbaum

Kooperationspartner für den gebundenen Ganztagszug an den Erich Kästner Schulen ist der Markt Postbauer-Heng. Von den   6000€ bzw.     werden zwei in Teilzeit fest angestellte Kinderpflegerinnen, die externen Modulleiter für das außerunterrichtliche Programm wie auch einzelne besondere Aktionen finanziert.

 Rhythmisierter Unterrichtstag:

Mo.– Do.:  8.00 - 15.30 Uhr
  Fr.: 3.-9. Jg.: 8.00 - 13.00 Uhr
         1./2.Jg.: 8.00 - 11.20 Uhr

                                                                                                    

Die Organisation der Mittagspause erfolgt durch den Förderlehrer, der den Einsatz der Erzieherin und des Berufpraktikanten organisiert und mit ihnen zusammen auch die Betreuung der derzeit 183 Ganztagsschüler übernimmt.

Den Schülerinnen und Schülern wird eine Mittagsverpflegung angeboten. Das Essen wird vom Caterer Schöll aus Pyrbaum seit 2008 geliefert. Die Teilnahme daran ist Voraussetzung für die Aufnahme in eine Ganztagsklasse. Am Mittagessen beteiligen sich die Gemeinden mit je 1€ pro Schüler/in, sodass für die Eltern Kosten von 3,00 € pro Tag zu tragen sind. Wasser mit und ohne Kohlensäure steht den Schülern/innen kostenlos unbegrenzt zur Verfügung.

 

Die Mittagspause im Ganztag der EKS


Mensa und Mittagspause

 

In der Zeit von 11.55 – 13.05 Uhr essen von Montag bis Donnerstag 183 Schüler zu Mittag. In unserer Mensa gibt es einen gestaffelten Zeitplan, damit den Kindern genügend Zeit zum Mittagessen bleibt und ein geregelter Ablauf vorhanden ist. Die Schüler kommen klassenweise zu uns in die Mensa. Sie waschen als erstes ihre Hände. Nun stellen sie sich mit ihrem Tablett an die Essensausgabe. Sobald sie Ihre Speise erhalten haben, suchen sie sich einen Platz an den Tischen, die ihrer Klasse zugewiesen sind.

Nun haben die Schüler genügend Zeit ihre Mahlzeit zu genießen. Nach dem Essen hat jedes Kind die Aufgabe sein Tablett abzuräumen.

Wenn der Großteil der Klasse mit dem Essen fertig ist, erledigt der Tischdienst der jeweiligen Klasse seine ihm zugeteilten Aufgaben. Zu den Aufgaben gehören z.B. das Auffüllen oder Aufräumen der Karaffen, das Herräumen oder Wegräumen der Trinkbecher und das Abwischen der Tische. Es gibt für jede Klasse ein „Mensaschild“, das den Schülern signalisiert: Jetzt darf ich in die Mittagspause.

 

Mittagspause

 

In der Mittagspause bieten wir den Schülern erlebnispädagogische Spiele wie z.B. Fuchsschwanz, Bierdeckelspiel, Planenspiel, gezielte Bastelangebote die sich nach den Jahreszeiten richten, oder auch im "Raum der Stille“ sowie im Mehrzweckraum der neuen Schulsporthalle ein abwechslungsreiches Programm.

Zusätzlich steht den Schülern das „Schülercafe“ mit einem Billardtisch und Internetanschluss zur Verfügung, ebenso die beiden Kicker und die Ruheecke in der Pausenhalle. Der Mensanebenraum ist mit vielen Gesellschaftsspielen gut ausgestattet und wird vor allem bei Regenwetter gut besucht. 

Bei schönem Wetter bietet das Schulgelände einen großen Pausenhof, eine Tischtennisplatte, ein Klettergerüst, den neuen Sporthartplatz für Ballspiele und das beliebte DVB-Feld. Die Einteilung des DVB-Feldes erfolgt tage-und klassenweise. Zu dem besitzen die Schüler eine Ausleihkarte, mit der sie Spielgeräte für den Außenbereich erwerben können. Somit steht einer lustigen und abwechslungsreichen Mittagspause nichts mehr im Weg.